A+
Beta

Stadtpark und Landsgut von Preiļi

Zu einem untrennbaren Teil der Architektur und Lanfschaft des Gebietes Preiļi ist im 19. Jahrhundert der Ausbau des Landgutes geworden. Mehrere mit wirtschaftlichem und kulturellem Leben verbundene Gebäude bilden das Gutsensemble, dabei nimmt das Haus des Gutsherren oder Schloss einen wichtigen Platz. Das Landschaftsbild wird durch den Park bestimmt.

Es sind voll oder teilweise erhalten geblieben und verändert worden folgende Bauten: Gutsschloss, Kapelle, Stahl, Häuser von Gärtner, Pförtner, Bedienung, sowie auch Tor, Schutzgraben, der den Park umgürtelt, und Teil des Mauerwalles. Die Bauatbeiten des Gutsschlosses für die Familie Borch begannen im 19. Jahrhundert.
Die Bauarbeiten und Ausgestaltung vom pseudogothischen Gebäude hat sich in 60er Jahre des 19. Jhts. beendet. In der Sowjetzeit befanden sich im Schloss mehrere Institutionen, bis als im Jahr 1978  Feuerwehr das obere Teil der Gelände zerstört hat. Schlossrestaurierungsprojekte waren bis jetzt nicht erfolgsreich. Die reguläre Parkanlage des  18. - 19. Jahrhunderts ist ein der schönsten Landschaftsparken in Lettland.
In der Parkanlage ist ein kompliziertes System von Teichen und Kanälen mit vielen Inseln ausgearbeitet. Es ist die im Jahr 1817 gebaute Kapelle erhalten geblieben, im 19. Jht. gebautes Haus des Pförtners. Liebeshügel, Herrenparadisee- Insel von Eva und Adam.

 
56.286644, 26.728964
  • Adresse: 
    Preiļu novads, Preiļi, LV 5301
  • E-Mail: 
  • Telefon: 
    +371 653 22041
  • Mobile: 
    +371 29116431
  • Fax: 
    +371 653 22041
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
  • Admission fee: 
    Bezahlt
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
Services: 
  • Reiseführer verfügbar
  • Themenveranstaltungen
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
Information verändert: 12.06.2013