A+
Beta
  • Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese
Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese

Unterirdische Seen "Vējiņu"

Die Höhle Vējiņu (Urtānu) ist eine 42 m lange Höhle, aus der eine starke Quelle ausfließt. Die Höhle ist eindrucksvoll: 2,3 – 6 m breit, 0,9 – 1,7 m hoch, Bodenfläche beträgt 160 m2, Strömung - 5 l/s. Die Höhle Vējiņu liegt direkt am Fluss Brasla und wird bei Hochwasser durchflutet. Sie endet mit einem Erdrutsch, der auch den unterirdischen Bach verlegt, der etwas höher eine zweite Höhle, die Ezerala, gebildet hat.

Die Höhle Ezerala ist ein einzigartiges Höhlensystem mit einem unterirdischen Bach und zwei unterirdischen Seen. Die Gesamtlänge beträgt 48 m. Das sind die einzigen bekannten unterirdischen Seen im Baltikum. Die Fläche des großen Sees beträgt 30 m2, die Länge: 14 m, die Tiefe: bis zu 2 m. Die Fläche des kleinen Sees beträgt 15 m2, die Länge: 6 m, die Tiefe: ca. 5 m. Die Decken der Höhle bildet eine nur 6 cm dicke und unsichere Sandstein- und Quartärüberdeckung, daher ist die Besichtigung nur mit dem Fremdenführer möglisch.

 
57.351025, 24.924974
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Deutsch
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
  • Admission fee: 
    Bezahlt
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
Services: 
  • Reiseführer verfügbar
  • Themenveranstaltungen
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • Raucherfreundlich
  • WC
Arbeitszeit: 

Dienstag - Sonntag 10:00 - 18:00
Ggf. kann mit dem Besitzer ein anderer, passender Besichtigungstermin ausgemacht werden.

Information verändert: 08.09.2014