A+
Beta

"Waldhaus"

Das „Waldhaus“ gilt als das Verwaltungszentrum des Nationalparks Kemeri. Hier findet man auch eine interessante Sehenswürdigkeit – den Sumpfsteg. Am besten ist dieser nicht lange Pfad im Frühling in Begleitung eines Führer - eines Ornithologen oder Botanikers zu besichtigen.

  • Ķemeru nacionālā parka informācijas centrs

Das Haus wurde 1933 erbaut, bei einem strengen Einhalten der Volksbautraditionen, und ist eines der wichtigen Beispiele für die nationale Romantik in Lettland (Architekt F. Skujins (F. Skujiņš)). Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde im Gebäude das Kindersanatorium „Waldhaus“ eingerichtet, wohin Kinder aus der ganzen Sowjetunion zur Kur kamen.

Im Restaurant „Jautrais ods“ (die lustige Mücke) mit einer geräumigen Außenterrasse und einem prächtigen Kaminraum mit Holzverzierungen konnte jeder Besucher leckere Speisen probieren. Dieser Ort wurde nicht nur von den Gästen des blühenden Kurortes Kemeri, sondern auch von zahlreichen Berühmtheiten dieser Zeit besucht.

Nicht nur die Mücken waren hier lustig – das abgelegene Restaurant wurde von wohl situierten und bekannten Herren besucht, die hier von „lustigen Damen“ erwartet wurden.  

 
56.952362, 23.512962
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
Services: 
  • Ausstellungen
  • Themenveranstaltungen
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Informationsstellen
  • Kostenloses Parken
  • Raucherfreundlich
  • WC
  • WiFi Internet
  • Zugang für Behinderte
Information verändert: 25.06.2014