A+
Beta

Wassermühle in Bērze

Die Wassermühle in Bērze ist zurzeit eine der seltenen Mühlen in Lettland, die noch in Betrieb ist.

  • Wassermühle in Bērze
  • Foto: Dobeles TIC
  • Wassermühle in Bērze
  • Foto: Dobeles TIC
  • Wassermühle in Bērze
  • Foto: Dobeles TIC

Die Wassermühle in Bērze ist ein sehenswertes technisches Denkmal. Sie wurde 1863 errichtet, später jedoch mehrmals umgebaut. Der jetzige Bezitzer der Wassermühle ist Orvils Heniņš, der seit einigen Jahren den Flussdamm erneuert und befestigt. Neben dem Kornmahlen wird in der Wassermühle in Bērze auch Strom erzeugt.

Die Wassermühle ist ein Kulturdenkmal von staatlicher Bedeutung. Solche Wassermühlenanlage ist zurzeit das einzige älteste historische Denkmal in Lettland, das noch in Betrieb ist. Hier kann man 100 Jahre alte Kornverarbeitungstechnologien und –traditionen sehen, wie damals die Wasserkraft genutzt wurde.

In der Mühle wird Korn gemahlen, Grütze und Graupen hergestellt. Es hat sich noch die alte Technik erhalten. Die alten Plakate erinnern an die Sowjetzeit, als hier eine Tischlerei untergebracht war. In der Wassermühle war ein kleines Wasserkraftwerk in Betrieb.

 
56.679317, 23.443977
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Lettisch
    • Russisch
Services: 
  • Reiseführer verfügbar
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
Arbeitszeit: 

Besichtigung nach vorheriger Anmeldung.

Information verändert: 19.05.2014