A+
Beta

Barzahlung

Ein Sport- und Erholungszentrum in Jelgava mit einer Eishalle, einem Hotel, einem Bowlingzentrum, zwei Cafés, einer Bar, einem Tenniscourt, einem Skatepark und Sportplätzen.

56"39'39 23"44'32
56.660892, 23.742231
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
  • Zimmer insgesamt: 
    34
    Betten insgesamt: 
    78
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
    • Kredit-/Debitkarte
    • Überweisung
Services: 
  • Bar
  • Haustiere erlaubt
  • Internet
  • Parkplatz
  • Turnhalle
  • Veranstaltungsort
  • Workshops und Tagungen
Bewertung:
Star rating: 
3
Mitglied des Lettischen Hotel- und Restaurantverbandes: 
Ja
Ratings updated: 
Sam, 2012-09-01
Information verändert: 12.06.2014

Das Hotel befindet sich in Nähe des Stadtzentrums von Valmiera und gehört der lettischen Gemeinschaft für Hotels und Restaurants an.

Das Wolmar bietet gemütliche Zimmer, 2 Konferenz-/Bankettsäle für 40 und 100 Personen sowie eine Sauna mit Massagebad. Bankette und Dinner für Seminare oder Konferenzen können organisiert werden. Im Sommer profitieren Gäste vom Außen-Café. 

Nur 500 m vom Zentrum, dem Valmiera Drama Theater, der St. Sīmaņa Kirche, den Schlossruinen, dem Stadion und dem Gauja Fluss entfernt, erwartet Sie das Hotel in komfortablem Ambiente.

Der Bau des geräumigem und zu der Zeit modernen Hotels Liva begann Anfang 1960 im Zentrum der Stadt Liepaja- da, wo vor dem Krieg das Gemeindeamt stand. Den ersten Gästen öffnete das neugebaute Hotel seine Tür am 15.Januar 1966. Damals wurde es sehr unter hochrangigen Funktionären der kommunistischen Partei beliebt, während die Einwohner der Stadt Liepaja keinen Zutritt zum Hotel hatten. Im Jahre 1991, nach dem Lettland seine Unabhängigkeit wiedererlangen hatte, wechselte sich die Hotelführung. Die weiteren 9 Jahre existierte das Hotel als ein Gemeindeunternhemen.

Die Aktiengesellschaft Livas viesnica ergriff die Privatisierung des Hotels 1999. Bei laufendem Betrieb begann man die Sarnierung im Jahre 2000, was zu heutigem Erscheinungsbild des Hotels führte. Mit 111 Zimmern ist das Liva Hotel nach wie vor das grösste Hotel Liepajas und eines der grössten im ganzen Kurzeme Gebiet. Im Laufe seiner über 40 Jahre langjährigen Tätigkeit ist das Liva Hotel zu einem der Erkennungszeichen der Stadt geworden. Es ist gelungen, über die Jahrzehnte die hervorrangenden gastfreundlichen Traditionen wie auch die hohen Leistungsmasstäbe zu erhalten.  So gibt es heute im Zentrum des historischen Dorfes Liva ein Hotel, dessen Name eine kleine Erinnerung an das alte Fischerdorf, das hier 8 Jahrhunderte zuvor stand, ist. Auch der Name für das Restaurant Upe (Fluss) wurde ausgewählt,um bestimmte Parallelen mit dem alten Liva-Dorf am Ufer des Liva-Flusses zu ziehen.

Das Hotel Kuldigas Metropole mit Restaurant besteht seit 1910. Das Hotel verfügt über eine Gartenterrasse, die während der Sommermonate geöffnet ist. Die gemütlichen Zimmer bieten einen Blick auf die Fußgängerzone oder den Fluss.

Die Attraktionen der Stadt liegen nur wenige Schritte vom Hotel Kuldīgas Metropole entfernt. Hierzu gehören Ventas Rumba, der breiteste Wasserfall von Europa, die längste Backsteinbrücke von Europa, die engen Gassen in der Altstadt und die hübschen historischen Häuser mit ihren roten Ziegeldächern.

Im herzen der Altstadt der über 800 Jahre alten Hansestadt Riga befindet sich eines der ältesten Stadtviertel – der Konventhof, der wie eine Stadt in der Stadt ist. Es ist ein einzigartiger mittelalterlicher Gebäudekomplex, in dem sich das Drei-Sterne-Hotel "Konventhof" ("Konventa sēta") errichtet ist. Chroniken erzählen, dass der Ursprung des Konventhofs im 13. Jahrhundert zu suchen ist, als der Schwertbrüderorden hier die Ordensburg gebaut hat. 

 

Gerade an diesem Platz steht das von mittelalterlichen Gebäuden umfasste, romantische Drei-Sterne-Hotel "Konventa Sēta" ("Konventhof") mit seinen neun Häusern, die alle eigene Namen haben – "Schwarze Taube", "Bunte Taube", "Schmiede", "Stall", "Kampenhausen", "Gartenhaus", "Haus der Grauen Schwestern", "An der Mauer" und "Am Klostertor". Einige dieser Gebäude haben ihre alten Namen erhalten, andere sind neu benannt worden. Die historischen Zeugnisse der alten Rigaer Stadtmauer und das geheimnisvolle Hotelmuseum sind eine Überraschung und Lockung für jeden Gast. Im Hof des Hotels sind kleine Souvenirläden, sowohl Kunstsalons und Cafés errichtet.

Das 3*** Sterne Hotel „Konventhof“ bietet 141 komfortable Zimmer und Suiten zur gleichzeitigen Unterbringung von 283 Gästen, das Restaurant "Ambiente", die Bar "Golf Bar", sowohl fünf Konferenzsaale und einen Bankettsaal "An der Mauer" an. 

Das Hotel "Days Hotel Riga VEF" befindet sich nahe dem Stadtzentrum Rigas an der Hauptstraße, nur 10 Fahrminuten von der Altstadt entfernt. Die Lage eignet sich optimal zum Sightseeing und für geschäftliche Erledigungen.

Das 6-stöckige Hotel bietet 147 Zimmer mit interessanter Inneneinrichtung im Stil der 1960er Jahre, wie einer bunten Farbgestaltung und Möbeln aus dunklem Holz. Die Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat-TV, Minibar, Telefon, Haartrockner, Internetzugang und Schreibtisch.

Das Restaurant "Sunny" im 1.Stock bietet Platz für 80 Gäste. Morgens genießen Sie ein herzhaftes Frühstück, später auch Mittag- und Abendessen. Das Restaurant eignet sich auch optimal für Bankette und private Feiern.

Der Konferenzraum mit Platz für 120 Personen ist ideal für Seminare, Präsentationen und Schulungen ausgerüstet. Er bietet eine perfekte Akustik, Klimaanlage und modernes Audio- und Videoequipment. Für Konferenzteilnehmer können Kaffeepausen, Mittag- und Abendessen organisiert werden.

Unser “Hotel Irina” liegt im Herzen von Riga, nur 300 m von der Altstadt entfernt. Das Hotelgebäude aus dem 19.Jahrhundert ist architektonisch sehr reizvoll. Es wurde im Jahr 2006 renoviert.
 

Die Gästezimmer verfügen über Dusche, WC, Haartrockner, Safe, Telefon und Internetzugang. Nichtraucherzimmer stehen Ihnen auf Anfrage zur Verfügung.

Zudem bietet Ihnen das Hotel ein Restaurant, eine Bar, Zeitungen, Aufzug, Gepäckaufbewahrung und einen extra Raucherbereich. Entspannung uns Erholung finden Sie in unserer Sauna und im Swimmingpool.

Die Altstadt von Riga kann von uns aus in nur 3 Minuten erreicht werden. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört der Platz “Doma Laukums“ aus dem 14.Jahrhundert mit der größten Kirche des Baltikums, der “Petrikirche“. Von der Aussichtsplattform der Kirche aus haben Sie einen spektakulären Ausblick auf die Stadt und weitreichende Sicht über den Fluss bis hin zum Baltischen Meer. Empfehlenswert ist auch ein Spaziergang entlang des malerischen Kanals, der an vielen schönen Parks vorbeifließt.

Das Hotel ist auf Gäste mit besonderen Wünschen und Bedürfnissen eingestellt: Es bietet behindertengerechte Zimmer, einen Wäsche-Reinigungsservice und es erlaubt das Mitbringen von Haustieren.

Sie können während Ihres Hotelaufenthalts gerne Zimmerservice oder Weckdienst in Anspruch nehmen. Zur Aufbewahrung von Wertgegenständen steht Ihnen ein Safe an der Rezeption aber auch ein Zimmersafe zur Verfügung. Das freundliche Team vom Empfang ist 24 Stunden für Sie da und nimmt Ihre Wünsche entgegen. Parkplatzsuche leicht gemacht: das Hotel bietet kostenlose Parkplätze. Informationen zur hoteleigenen Autovermietung erhalten Sie vom freundlichen Hotelpersonal.
Die Zimmer verfügen über Klimaanlage und natürlich auch Kabelfernsehen, Telefon und eine Minibar. Ihr Zimmer hat Zugang zum Internet. Ein Fön ist im Zimmer vorhanden.
Entspannen Sie sich in der hoteleigenen Sauna mit Solarium - zusätzlich steht Ihnen ein Dampfbad zur Verfügung.
Dem Standard des Hotels entsprechend können Sie auch im Restaurant Topqualität und exzellenten Service erwarten.

Das Kolonna Hotel Riga befindet sich in der Altstadt auf der Tirgoņu Strasse, neben dem Domplatz und ist das erste Unternehmen des Hotelnetzes Kolonna Hotels Group. Das Hotel wurde am 2. Juni 2005 eröffnet.

Das Kolonna Hotel Riga hat 41 Zimmer und kann gleichzeitig 100 Gäste aufnehmen. Das Hotel ist in modernem Stil eingerichtet, allerdings verliehen ihm einen besonderen Charme die altertümlichen Elemente der Halle.

Bereits im 13. Jahrhundert wurde die Tirgoņu Strasse oder Kaufstrasse als eine der wichtigsten Verkehrsadern Rigas erwähnt. An einem Ende dieser Strasse – an der Šķūņu Strasse – befanden sich das Haupttor der Stadt und daneben das Rathaus, aber an anderem Ende – Weinkeller. Heute ist die Tirgoņu Strasse wegen der vielen Restaurants und Cafés, sowohl der Souvenirläden ein beliebter Aufenthaltsort von Touristen.

Das Best Western Hotel Mara ist ein neu gebautes, modernes und komfortables Hotel, nicht weit vom Kreuz der Flughafen- bzw. Jurmala-Autobahnen. Wir befinden uns nicht weit entfernt vom Stadtzentrum und dem Meer. Ein Restaurant und eine 24-Stunden-Rezeption stehen zu Ihrer Verfügung. Unsere Zimmer bieten Kabelfernsehen und Zimmerservice.