A+
Beta

Vidzeme (Nordlettland)

Time: 
18:00

Das Kammerorchester "Viatore" (wörtlich "Wanderer") setzt sich aus den Studenten und Studentinnen der Musikakademien Kopenhagen, Oslo, Vilnius und Riga zusammen. Als Bote der Kultur der nordeuropäischen und baltischen Länder besucht das Orchester jedes Jahr ein anderes Land und macht die Zuhörer mit dem reichen musikalischen und kulturellen Erbe und der Gegenwartsmusik dieser Region bekannt.

04.04., 18:00 – Jāzeps Vītols Lettische Musikakademie

05.04., 18:00 – Konzertsaal "Baltais flīģelis" in Sigulda

Venue: 
Jāzepa Vītola Latvijas Mūzikas akadēmija, Koncertzāle “Baltais flīģelis”, Siguldā
Information verändert: 27.03.2014

1870 wurde auf diesem Grundstück von dem ersten Pächter Horn Hotel, Restaurant, Kinemathograph, Konzertsaal und Konzertgarten ausgebaut, in dem berühmte Sinfonieorchester aufgetereten sind. 1896 fand hier zum ersten Mal in Jūrmala eine Filmvorführung statt, aber 1905 – das erste Konzert der lettischen Musik, mit dem Lied “Gott, segne Lettland!“, da später zur Hymne Lettlands aufstieg ist vorgetragen wurde. Sämtliche Gebäude des Gartens wurden 1913 ein Raub der Flammen. 1970 wurde das Lichtspielhaus „Jūrmala”, das heutige Kulturzentrum Jūrmala gebaut. 1991 wurde am Rande des Gartens in der Jomas iela das Denkmal „Krauklītis”, das den Dichtern Rainis und Aspazija gewidmet ist, enthüllt. Sie beide sind im Hornschen Garten während einer Veranstaltung aufgetreten. 2005 wurde der Garten neu ausgebaut und hier erklingt wieder Musik.

  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
Services: 
  • Ausstellungen
  • Themenveranstaltungen
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • WiFi Internet
  • Zugang für Behinderte

Gebaut 1907 – 1909 von dem Architekten W.Bockslaff. Eigenwilliges Jugendstilgebäude mit den Merkmalen der Nationalromantik. 1962 – 1990 wurde die Kirche Dubulti nationalisiert und das Museum der Geschichte und Kunst Jūrmalas eingerichtet. 2014 feiert die Kirche von Dubulti ihr 125. Jubiläum.

Datum: 
16.05.2014
06.06.2014
27.06.2014
11.07.2014
25.07.2014
08.08.2014
29.08.2014

„Orgelmusik unter der Schirmherrschaft von BACH“- Konzertprogramm im Dom zu Riga.

Diese Konzertreihe (in Lettisch: „Ērģeļmūzika Baha zīmē“) in Jahr 2014 bringt drei Kirchen Lettlands zusammen– die Dubulti Evangelical, den Dom zu Riga und die Liepaja Heilige Dreifaltigkeit. Von Mai bis September haben neue Werke hier ihre Premiere und starten eine neue Reihe - die „lettische Trilogie für Orgel“.   Das Projekt wird über 20 Organisten sowie Chöre, Solisten, Einzelmusiker und das lettische nationale Symphonieorchester zusammenbringen. 
Venue: 
Riga Dome Cathedral
Datum: 
18.05.2014

Der jährliche „Nordea“ Riga Marathon steht dieses Jahr unter dem Banner „Riga: Europäische Kulturhauptstadt“ und wird mit dem „Freedom Run“ auf Rigas Haupststraße Brīvības eingeläutet. Der Lauf und der Marathon insgesamt steht dieses Jahr unter dem Leitmotiv „Mit einem Song laufen“.

Ein besonderes kulturelles Programm erwartet alle Teilnehmer am Marathon über alle Distanzen auf Brīvības von der Stabu Straße bis zur Altstadt, damit sie die Veranstaltung aus kultureller, historischer unter Unterhaltungssicht genießen können.    Die neue Strecke des „Nordea“ Riga Marathons wird den vertrauten Start und das Ziel an der Uferstraße 11 beibehalten. Novembra krastmala, und unterwegs, Eksporta, Hanzas, Elizabetes, Zigfrīda Annas Meierovica Boulevard, Kaļķu Straße, Vanšu Brücke, Krišjāņa Valdemāra Straße, Ķīpsala und Krasta Straße.   Läufer können aus vier Distanzen wählen: Marathon (42km 195m), Halbmarathon (21 km 97,5m) 10km und/oder 5 km.
Venue: 
Brīvības street - from Stabu Street to Old Town
Datum: 
15.05 - 03.08.2014

Die sich wandelnde Rolle von Kunst in der Gesellschaft besteht nicht nur darin, eine neue Ästhetik zu schaffen, sondern auch an den Mustern des sozialen, wissenschaftlichen und technologischen Wandels beteiligt zu sein. Die Ausstellung „Felder“ im „Arsenāls“ Ausstellungssaal des lettischen Nationalmuseum der Kunst präsentiert eine lebendige Kunstlandschaft, die bestehende Blickpunkte anficht, soziale Fragen dekonstruiert und positive Vision für die Zukunft vorschlägt. Künstler in der „Felder“-Ausstellung erschaffen neue Kombinationen in bestehenden Feldern, die als Disziplinen begriffen werden - fusionieren und navigieren zwischen Sozialem und Natur, Wissenschaft und Emotionen, der Vernunft und der Realität auf imaginative Art und Weise.

Auf der Ausstellung werden etwa 40 Kunstwerke von Künstlern auf der ganzen Welt gezeigt, wobei ein besonderes Hauptaugenmerk auf Zentral-, Ost- und Nordeuropa liegt. Auf der Ausstellung sind Werke der Künstler Oliver Ressler, Shu Lea Cheang, Lisa Jevbratt, Superflex, Ines Doujak, Hans Scheirl, Gints Gabrans, Marko Peljhan, Cecile Babiole, Graham Harwood & Matsuko Yokokoji (YoHa), Voldemars Johansons, Erich Berger, Martins Ratniks, Hayley Newman, Annemie Maes (Okno), Martin Howse, Franz Xaver, Robert Adrian und vieler anderer zu sehen. Kuratoren - Raitis Smits, Rasa Smite (Lettland) und Armin Medosch (Österreich). Produzent - RIXC.   Begleitet wird die Ausstellung vom Festivalprogramm „Kunst + Kommunikation 2014" mit öffentlichen Vorlesungen, Live-Auftritten und das Symposium „Renewable Futures - Erneuerbare Zukunften“.   Das Festival umfasst die Konferenz „Renewable Futures - Erneuerbare Zukunften“ und Workshops zu Kunst, Wissenschaft, Kultur der Innovation und nachhaltigen Unternehmen, und audiovisuelle Performances für die breite Öffentlichkeit im RIXC Media Space und Spikeri-Viertel.
Venue: 
"Arsenāls" Exhibition Hall of the Latvian National Museum of Art, RIXC Media Space and Spikeri Quarter
Datum: 
23.04 - 12.09.2014
Zeit: 
Montag - DienstagGeschlossen
Mittwoch11:00 - 18:00
Donnerstag13:00 - 20:00
Freitag11:00 - 18:00
Samstag11:00 - 16:00
SonntagGeschlossen

Unter der Schirmherrschaft von Riga als europäische Kulturhauptstadt eröffnet das Riga Film Museum am 22. April eine neue Ausstellung mit dem Titel „Filmtrophäen/Kino trofejas“.

Hier wird die Politik und die Realität der Filmindustrie direkt nach dem 2. Weltkrieg unter die Lupe genommen. Außerdem werden Richtungen und Trends in der Kinoarchitektur dieser Zeit betrachtet.   Parallel zu dieser Ausstellung läuft im „Splendid Palace“-Kino ein Sonderprogramm von Filmen von 1940 - 1950.
Venue: 
Riga Film Museum
Datum: 
23.05 - 02.08.2014
Zeit: 
Montag - Freitag10:00 - 18:00
Samstag11:00 - 17:00
SonntagGeschlossen

Die Show „Bernstein in modernen Schmuckstücken“ in der Kunstgalerie Putti stellt anschaulich unter Beweis, dass Bernstein auch in modernen Stücken im Einklang mit Kunstkriterien ausdrucksstark wirkt. Die hier vertretenen Künstler leben und arbeiten in Ländern entlang der Bernsteinstraße wie Russland, Polen, Estland, Lettland und Italien.

Riga - die europäische Kulturhauptstadt 2014 - stellt Bernstein in einer Sonderveranstaltung in den Mittelpunkt. Fünf Museen und eine Galerie - je aus ihrem ganz eigenen Gesichtspunkt - untersuchen die Ursprünge, Geschichte, Identität und den praktischen Einsatz von Bernstein.

Venue: 
Art Gallery "Putti"
Datum: 
06.07.2014

Hinter diesem Event steht der Gedanke, die Stars der Weltmusik mit Geburtsort in Riga unter freiem Himmel auf der natürlichen Bühne des Platzes vor der Staatsoper auftreten zu lassen.

Künstler: Maija Kovaļevska, Inese Galante, Aleksandrs Antoņenko, Egils  Siliņš, Gidons Krēmers, Miša Maiskis, Baiba Skride, Iveta Apkalna,  Vestards Šimkus, Raimonds Pauls und Laima Jansone, außerdem ein Chor und Orchester unter Leitung von Andris Poga.      Dieses Freilichtkonzert wird auch Live auf Bildschirmen rund um die Oper übertragen.
Datum: 
09.07 - 19.07.2014

Die Weltchorspiele wollen das Verständnis unter den Nationen und den Frieden auf Erden fördern, indem sie Menschen aus aller Herren Länder in einem freundschaftlichen Sangeswettbewerb vereinen.

Im Juli 2014 begrüßt Riga etwa 20.000 Sänger aus der ganzen Welt und lässt in den größten Konzertsälen und Veranstaltungsorten Chormusik erklingen. Eine große Palette internationaler Chöre wird Riga während der Spiele zur Chorhaupststadt machen.