A+
Beta

Riebiņu novads

 


 

56"13'11 26"59'34
56.219852, 26.992722
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
  • Zimmer insgesamt: 
    8
    Betten insgesamt: 
    28
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
    • Überweisung
Services: 
  • Bootsverleih
  • Haustiere erlaubt
  • Internet
  • Lagerfeuerstelle
  • Picknick-Bereich
  • Raucherfreundlich
  • Sauna
  • Schwimmen
  • Skifahren
  • Sportplatz
  • Veranstaltungsort
  • Workshops und Tagungen
Bewertung:
Quality grade: 
3
Mitglied des Lettischen Landurlaub Verbandes: 
Ja
Information verändert: 04.04.2014

Pferdezucht. Besichtigung und Ausritte mit Pferden.

Die "Trīs vītolu staļļi" Pferdeherde besteht aus selektionierten Pferden und aus Deutschland hergebrachten Hengste der Pferderassen. In Riebiņi werden die Pferde von ihrer Geburt bis zu ihren 2 Lebensjahr gezüchtet.

Die Lebensjahre eines Pferdes werden vom 1. Januar seines Geburtsjahres. Im Status eines Fohlen behält es bis zum 31. Dezember, dann tritt das Alter des Jungpferdes ein, das bis zu drei Jahren dauert. Wenn sich das vierte Jahr ankündigt, wird das Pferd als Teenager angesehen. Der weitere Wachstum des Pferdes verläuft unter der Aufsicht eines Pferdezüchters oder Pferdetrainers.

Die Pferde in Riebiņi werden jeden Tag ausgeführt, damit sie einen Auslauf haben, beim Spielen sich entwickeln und in der frischen Luft verweilen. Die Tiere gewöhnen sich an die Menschen und lernen die ersten Verhaltensregeln. Die Pferde lieben Spiele, Schnee- und Wasserbäder.

Der Name der GmbH "Trīs vītolu staļļi" (dt. „Drei-Weiden-Ställe) entstand, als neber der grossen Weide an beiden Seiten zwei kleinere Weiden eingepflanzt wurden. Bis diese Bäumen gross sind, werden in Riebiņi mehrere Pferdegenerationen heranwachsen.

Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • WC

Umgegeben von Kategardes und Bicanu Seen, liegt das Haus 15 Min. Autofahrt von Aglona entfernt. Hervorragender Platz für Angler. Für die Wassertouristen besteht die Möglichkeit vom Haus über eine Wasserstrasse, die mehrere Seen und Flüsse verbindet, bis zum Fluss Daugava zu gelangen. Übernachtungsmöglichkeitein in einem der 2 Häuser oder einem Wohnwagen.