A+
Beta

Touristeninformationszentrum des Museums des Bezirks Varakļāni

Das Touristeninformationszentrum des Museums des Bezirks Varakļāni wurde im März 2009 eröffnet. Es handelt in Übereinstimmung mit der Regulierung des Museums des Bezirks Varakļāni. Das Touristeninformationszentrum des Museums des Bezirks Varakļāni bietet verschiedene Reiseführer,  Broschüren und Karten, Reiseleiterdienstleistungen in Naturlehrpfaden des Bezirks Varakļāni an.

Varakļāni
  • Varakļāni
Varakļāni
  • Varakļāni
Varakļāni
  • Varakļāni

Die Naturlehrpfaden enthalten folgende Sehenswürdigkeiten:

  • Das Museum des Bezirks Varakļāni, Wandmalereien des 18. Jahrhunderts, Innenraum, Ruinen der Kapelle Jadviga, Gassen- und Baumpflanzungen, Grüne, Fluss Kažava, Brücken, Stein der Liebe, Denkmalplatz für Vincenzo Macotti, Musikpavillon, Gedenkstätte des Hundes von M. Borch, Steintor, gemauerter Steinzaun, Judenfriedhof, Kapelle des St. Viktor, Römisch-katholische Kirche Varakļāni, Heldefriedhof, Evangelisch-lutherische Kirche Varakļāni mit Aussichtsturm, Friedhofabteil der Lutherischen Kirche - Ensemble ”Der weiße Schwan geht in den Himmel”, Lebensweg der Dichterin Marta Bārbale.


Tour:

  • Die Route enthält folgende Sehenswürdigkeiten: Schloss Varakļāni ( ohne Eintritt ), Dorf Lielstrodi ( beim Fahren ), Gedenkstätte dem Bischof P.Strods, Friedhof Strodi, Bauernhof “Trešdaļnieki”, Freiheitskampfdenkmal in Mežastrodi, Weiße Schule, Erinnerungstafel an der Grundschule Murmastiene, die an alle in verschiedenen Kriegen und Schicksalen gestorbenen Landsleute gewidmet ist, Grundschule Murmastiene, ” Skalbjudambji” - Geburtshaus der Dichterin Marta Bārbale, Kruzifixhaus Murmastiene, Cauņu Friedhof ( nach Wünsch ).
  • Am Ende wird den Touristen angeboten das Erholungszentrum ”Gesprenkelter Barsch” in Silakneipe, “Jägerverein “Murmastiene”” zu besichtigen.


 Historischer Weg nach Stirniene:

  • Die Tourroute enthält folgende Sehenswürdigkeiten: Sila Friedhof, Silakneipe, Herrenhaus Stirniene , St. Laura römisch-katholische Kirche Stirniene, Gedenkstätte dem Bischof Boļeslavs Sloskāns.
  • Am Ende wird den Touristen angeboten den Gedächtnisstein für die nach Sibirien verschifften am Bahnhof Stirniene und das Erholungszentrum ”Gesprenkelter Barsch” in Silakneipe zu besichtigen.

Information über touristische Objekte, Sehenswürdigkeiten, Erholungsmöglichkeiten, Unterkunft, Möglichkeiten von Essen und Trinken und andere touristischen Angebote im Bezirk Varakļāni, in Livland und Latgallen.

 
56.605618, 26.755142
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Deutsch
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
Arbeitszeit: 

Wintersaison: von 01.10.2011. – 01.06.2012.
Dienstag – Samstag von 09:00 – 16:00
Geschlossen: Sonntag, Montag und andere Feiertage