Sie sind hier

Militärisches Erbe in Lettland

In Lettland stehen Besuchern Orte des militärischen Erbes zur Verfügung - Museen, Festungen, Militärausrüstungsstätten, Wanderwege, Bunker, Schlachtfelder, Militärstädte, Infrastruktureinrichtungen, Gedenkstätten, die zu verschiedenen Zeiten vom militärischen Erbe Lettlands zeugen.

Weitere Informationen zum Militärerbe-Tourismus in Lettland finden Sie Informationen unter militaryheritagetourism.info/lv!

Initiativen für Ziele:

  • Festung von Daugavpils oder Dinaburg - das einzige erhaltene Beispiel einer Festung aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Osteuropa;
  • Schloss von Bauska - in der Grenzstadt zwischen Lettland und Litauen. Von der ältesten Burg des Livländischen Ordens, die Mitte des 15. Jahrhunderts erbaut wurde, sind bis heute nur die Ruinen erhalten, während die neueste - die Residenz der Herzöge von Kurland - wurde Ende des 16. Jahrhunderts erbaut und dient heute als Stadtmuseum;
  • Schloss des Livländischen Ordens in Ventspils - Die älteste mittelalterliche Festung in Lettland, sie wurde in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts erbaut
  • Ventspils Mazbānītis- Mazbānītis ist die einzige historisch erhaltene 600-mm-Schmalspurbahn im Baltikum als ein kulturhistorisches Objekt und einzigartig sowohl als militärisches als auch industrielles Erbe. Es ist für Touristen als ein historisches Fahrzeug attraktiv sowie mit seiner kulturhistorischen Umgebung und den hier organisierten Unterhaltungsveranstaltungen interessant;
  • Deponie Zvārde - Zvārde ist eine der Attraktionen auf der Route durch Kurzeme. Zu sehen sind sowohl der Kontrollturm des Flugplatzes, der auch ein Zeugnis seiner Zeitgeschichte ist, als auch die zerbombten kulturhistorischen Objekte. Auf dem Gebiet der ehemaligen Militärdeponie befinden sich mehrere kulturelle und historische Objekte: Ruine der Kirche Zvārde, Ruine der Kirche Ķerkliņi, Friedhof Rīteļi, Mühle Sudmaļi (Jurģi), Herrenhauskomplex Striķi, Eckpark;
  • Der alte Festungsturm von Riga - Pulverturm, wo sich heute das größte Museum für Militärgeschichte Lettlands befindet;
  • Tīreļpurvs und Ložmetējkalns- Eines der am besten erhaltenen Schlachtfelder des Ersten Weltkrieges in Europa;
  • Nāves sala (Todesinsel) - Schlachtfeld des Ersten Weltkrieges in der Nähe von Rīga. Am 25. Dezember 1916 fanden hier die Kämpfe der lettischen Schützen gegen die größte und besser bewaffnete deutsche Armee statt. Die Sehenswürdigkeit ist nur mit dem Boot zu erreichen;
  • Das einzigartige Gebiet von Karosta in Liepāja, wo es möglich ist, die sogenannte Nordfestung oder einen Teil der Stadtfestung aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert zu erkunden und das einzige Militärgefängnis Europas zu besuchen, das für Touristen geöffnet ist;
  • Museum der Festung Kurzeme mit einer Ausstellung zur Geschichte des Ersten und Zweiten Weltkrieges;
  • Militärische Fahrradsammlung im Fahrradmuseum Saulkrasti - Die Sammlung umfasst fünf verschiedene Armee- und Zeitfahrräder, die auf dem Territorium Lettlands verwendet werden;
  • Radioteleskope von Irbene - eines der geheimsten Objekte der sowjetischen Armee, wo die Militärs während des Kalten Krieges die NATO-Staaten ausspionierten. Inzwischen haben sich zwei der drei Radioantennen zu Radioteleskopen entwickelt und dienen der Erforschung des Universums, doch in der an das Objekt angrenzenden Armeestadt „Zvaigznīte" herrscht seit Jahrzehnten die astronomische Aura der Verlassenheit;
  • Sowjetischer Geheimbunker in Līgatne, der in den 1980er Jahren für den Bedarf der politischen und staatlichen Machtelite gebaut wurde, um das Land im Falle eines Atomkrieges zu regieren. Es behält immer noch seine authentische unterirdische Ausrüstung;
  • Die beeindruckende Atomraketenbasis Zeltiņi befindet sich im Nordosten Lettlands und umfasst Raketenlagerhallen, Trägerraketen, Bunker- und unterirdische Tunnelsysteme sowie Wohngebäude. Außerdem ist dies der einzige Ort in Lettland, an dem eine in Stein gemeißelte Darstellung von Lenins Kopf im Freien zu sehen ist.
Industriālais mantojums tūrismā
Learn more

Objekte des industriellen Erbes in Lettland

Das industrielle Erbe ist ein Teil des lettischen Kulturerbes, das von der Entwicklung industrieller Technologien, Arbeitsmethoden und...
Festung Daugavpils
Learn more

Festung Daugavpils

Die Festung Daugavpils ist  fast die einzige erhaltene Festung der ersten Hälfte des 19.Jahrhundertsohne Veränderungen.
Ventspils Starptautiskais radioastronomijas centrs
Learn more

Das Zentrum für Radioastronomie von Ventspils

Das internationale Zentrum für Radioastronomie von Ventspils befindet sich in Irbene, im ehemaligen Städtchen der sowjetischen Armee und...
The once-top secret Soviet bunker in rural Līgatne
Learn more

Der geheime Sowjetbunker in Ligatne

Im Reha-Zentrum "Līgatne", 9 Meter unter der Erde liegt ein vollausgestatteter sowjetischer Bunker, der erst 2003 seine Geheimhaltung...
powder tower
Learn more

Lettisches Kriegsmuseum

Die Gründung des Lettischen Kriegsmuseums war ursprünglich mit den Ereignissen des Ersten Weltkrieges in Lettland und mit der Herausbildung...
Kurzemes cietokšņa muzejs - eksponāts lidmašīna AN-2
Learn more

Das Museum der Kurländischen Festung

Die ständige Ausstellung im Museum der kurländischen Festung berichtet vorwiegend vom Zweiten Weltkrieg und den Ereignissen in Kurland in...
Sventes muiža
Learn more

Der Gutshof in Svente und das Museum der Militärtechnik

Das Museum wurde in dem früheren Wirtschaftsgebäude des Gutshofes der Grafenfamilie Plater-Sieberg (Plater-Syberg) in Jaunsvente...
Lettisches Okkupationsmuseum
Learn more

Lettisches Okkupationsmuseum

Die Museumsausstellung berichtet über das Leben in Lettland während drei Besatzungszeiten im vergangenen Jahrhundert – die erste...
Daugavas muzejs
Learn more

Daugava - Museum

Auf der Insel Dole am Wasserkraftwerk Riga kann man einen interessanten Besuch im Daugava-Museum mit einem Picknick vereinen. Im Museum...
Zuletzt aktualisiert: 
09.02.2022