Sie sind hier

Pavilosta und seine Umgebung

Pavilosta - eine Stadt am Meer, die nicht nur in der Sommersaison ein beliebtes Reiseziel ist, sondern auch das ganze Jahr über ein schöner Ort für einen Besuch ist!

Mole

Die Mole von Pāvilosta sind ein beliebter Ort für Spaziergänge sowohl für Einheimische als auch Stadtgäste. Die Mole von Pāvilosta sind dadurch einzigartig, dass beide Mole für Besucher zugänglich sind. Die neue Promenade von Pāvilosta schließt sich mit der Nordmole zusammen und von der 200 Meter langen Promenade aus können Sie den Spaziergang auf der mehr als 300 Meter langen Südmole fortsetzen. Ein Teil der Mole liegt noch im historischen Steinhaufen.

Die Südmole ist länger und auch mit dem Kinderwagen erreichbar. Bei der Rückkehr von einem Spaziergang haben die mutigsten Besucher eine Möglichkeit, den restaurierten Militärturm zu besteigen und die Stadt von oben zu betrachten.

 

Heimatmuseum Pāvilosta

Dieses Museum überrascht mit seiner Entwicklung. Das relativ kleine Museum entwickelt sich rasant und hält mit der Zeit Schritt. Den Besuchern werden interaktive Ausstellungen über die Stadt und wichtige Perioden sowie ein breiterer Einblick in 3 Ausstellungen angeboten, die über Fischereitraditionen sowie das Leben in einem geschlossenen Gebiet und die Entwicklung von Pāvilosta über einen Zeitraum von 100 Jahren berichten. Machen Sie nach dem Besuch des Museums einen Spaziergang entlang der Promenade von Pāvilosta, wo man die im Hafen angelegten Fischerboote und elegante Segelyachten betrachten und den salzigen und kühlen Meereswind spüren kann.

 

Strand von Ziemupe

Die Küste hier ist ungewöhnlich malerisch und wechselhaft. Es wird niemals zwei identische Hintergründe geben, weil das Meer immer wechselhaft ist! Nicht weit vom zentralen Strand entfernt liegen die Steilufer von Ziemupe, deren Höhe zwischen 5 und 12 Metern variiert. In Dünen ist die Stranddistel zu finden, die auf der Roten Liste steht. Sie gilt als Symbol der Region Pāvilosta und ist im Wappen der Region abgebildet.

 

Leuchtturm Akmeņrags

Der Leuchtturm ist mit seiner Lage an einem der gefährlichsten Orte für Seefahrt an der Ostseeküste bezaubernd. Umgeben von Wäldern und dem Meer erhebt sich der Leuchtturm auf einer Höhe von 38 m und die Aussichtsplattform kann über eine malerische Wendeltreppe erreicht werden. Von oben bietet sich eine breite Sicht auf die Gemeinde Saka und die Ostsee aus einem anderen Blickwinkel.

 

Ensemble des Landguts Vērgale (Wirginahlen)

Das Landgut Vērgale ist eines der einzigartigsten Herrenhäuser im Empirestil in Kurland. Zusammen mit einem Fremdenführer können Sie mehr über das Gebäude des Herrenhauses von Vērgale erfahren sowie alte Legenden und Geschichten hören, da derzeit im Gebäude des Herrenhauses die Grundschule Vērgale untergebracht ist. Nachts ist das Landgut beleuchtet und es herrscht eine ganz andere Stimmung als tagsüber.

Jurkalne Seashore Bluffs
Learn more

Die Kurländische Küste

Die Ostseeküste im Westen Lettlands war zu sowjetischer Zeit die streng bewachte westliche Grenze der UdSSR. Doch bis heute hat die...
12 mazāk zināmas apskates vietas Latvijā
Learn more

12 weniger bekannte Sehenswürdigkeiten in Lettland

Dies ist der richtige Zeitpunkt, um neue Orte in Lettland zu entdecken, und zum Glück fehlen uns solche nicht! Wir haben viele schöne,...
Zuletzt aktualisiert: 
21.12.2020