Sie sind hier

Kunstmuseum "Rigaer Börse"

"Rigaer Börse" verbirgt die größte Kollektion von ausländischen Kunst in Lettland, und die Gestaltung der Kollektion wurde von den Rigaer Ratsherrn, Händlern und Bürgermeistern im 19. Jh. eingeleitet.

In der "Rigaer Börse"

Im Museum sind vier Dauerexpositionen.

Ägyptische Mumie

Im Tresor der Ostgalerie kann die unter Besuchern sehr beliebte Kunstexposition des Alten Ägyptens betrachtet werden, die unter anderem die einzige ägyptische Mumie im Holzsarkophag in Lettland umfasst.

Malerei der nordeuropäischen Schule

Die Exposition der Gemäldegalerie ist eine chronologische Systematisierung der höchstqualitativsten Gemälde aus dem 16. – 19.Jh. nach den nationalen Schulen und Genres.

In der Kollektion finden Sie hauptsächlich die holländische, flämische und deutsche Kunst.

Der Stolz der Sammlung ist die Malerei der nordeuropäischen Schule des 17.Jh.

Porzellan und Rigaer Sammler

In der Westgalerie kann man das schöne westeuropäische Porzellan aus dem 18.–20.Jahrhundert betrachten und die Geschichten der Rigaer Porzellansammler kennen lernen.  In der Galerie wurde bewusst eine Atmosphäre des 19.Jh. kreiert, weil gerade diese Zeit in dem Rigaer deutschen Milieu als die Zeit der Sammlungen und der Gestaltung der Interieurs gilt.

Orientalische Kunst

In der Ostgalerie ist die umfangreiche Sammlung der Kunst aus Fernem und Nahem Osten untergebracht. Das Museum ist stolz auf die größte Sammlung der östlichen Kunst in Lettland und eine der größten Sammlungen im Baltikum.

Es sind mehrere traditionelle Werke aus Japan, China, Indien und Indonesien ausgestellt.

Doma Laukums 6, Rīga, LV-1050
+371 67357534
Sprachen: 
Zeit: 
Dienstag - Donnerstag
10:00 - 18:00
Freitag
10:00 - 20:00
Samstag - Sonntag
10:00 - 18:00
Montag
geschlossen
Preis für Erwachsene: 
6.00 €
Eintritt: 
Bezahlt
Dienstleistungen: 
Café
Reiseführer verfügbar
Souvenirs
Funktionen: 
Zahlung mit Kreditkarte
WiFi Internet
Coordinates:
56.949826, 24.105270


Zuletzt aktualisiert: 
04.12.2017