X
Latvia.travel mobile app. Your official guide for travelling in Latvia.
Herunterladen

Sie sind hier

Gesangs- und Tanzfest

Das allgemeine lettische Gesangs- und Tanzfest ist das grandioseste Ereignis im Kulturleben Lettlands, dass alle fünf Jahre in der Länge von einer Woche  Tausende  von Zuschauern und Zuhörern mitreißt. Das Gesangs- und Tanzfest, an dem Chöre und Tanzvereine aus ganz Lettland teilnehmen, ist in die Liste des mündlichen und immateriellen Kulturerbes der Menschheit  von der UNESCO aufgenommen worden.

Das nächste allgemeine lettische Gesangs- und Tanzfest wird im Jahr 2018 zur Ehrung des hundertsten Jubiläums der Unabhängigkeitserklärung  Lettlands ausgetragen.

Das Volk der Sänger

Die Letten mögen sich als das Volk der Sänger bezeichnen, weil wir uns mit starken Traditionen der Chormusik und des Volkstanzes rühmen können. Die ersten Veranstaltungen des Chorgesangs in Lettland begannen in der Mitte des 19.Jahrhunderts. Im Laufe der Geschichte ist diese musikalische Tradition zu einer das Volk konsolidierenden und patriotischen Veranstaltung geworden.

Am Gesangs- und Tanzfest nehmen gewöhnlich mehr als 30 000 Amateure teil – Sänger, Tänzer, Blasorchester, Folkloregruppen, Amateurtheater, Studien für angewandte und bildende Kunst sowie andere Pfleger von Volkstraditionen.

Die wichtigsten Veranstaltungen des Festes

Zum Auftakt des Festes finden viele Veranstaltungen in der Hauptstadt Lettlands und in den Regionen statt, anschließend folgt eine Woche lang andauernder Gesang-, Musizieren- und Tanzmarathon mit vielen Konzerten in Parks, auf den Plätzen und anderen Austragungsorten von Riga.

Das Fest wird mit einem von der magischen Kraft des Volkes umflochtenen Eröffnungskonzert im Viesturgarten oder im Park des Gasangsfestes eröffnet, wo im Jahr 1873 das I. allgemeine lettische Gesangsfest  stattfand.

Im Stadion Daugava tanzen die Tänzer spektakuläre Tanzmuster aus, die Chöre aus ganz Lettland treffen sich in den sogenannten "Kriegen der Chöre", wo sie um den Titel des besten Chores wetteifern.

Der Morgen des letzten Festtages beginnt mit einem festlichen Zug der Festteilnehmer durch die Straßen der Hauptstadt, doch der Höhepunkt des Festes ist das grandiose Abschlusskonzert auf der Freilichtbühne Mežaparks, an dem  sich 13000 Sänger und eine ähnliche Anzahl an Tänzern beteiligen.

Von Jahr zu Jahr überrascht das Abschlusskonzert des Festes die Zuschauer mit der Mächtigkeit des Liedes und hervorragender Choreographie, in der die Volkstraditionen mit zeitgenössischen Tendenzen vereinigt sind.

Das Gesangs- und Tanzfest der Schuljugend Lettlands

Seit 1960 findet alle fünf Jahre auch das Gesangs- und Tanzfestival der Schuljugend Lettlands statt.

Obwohl seine Geschichte viel kürzer ist, ist es ein mit Spannung erwartetes und frohes Ereignis, wo die neue Generation der lettischen Sänger und Tänzer zu sehen ist, die irgendwann später zu vollwertigen Teilnehmern des allgemeinen Gesangs- und Tanzfestes sein werden!

Das nächste Gesangs- und Tanzfestival der Schuljugend Lettlands wird im Jahr 2020 ausgetragen.

Ursprung des Festes

Der Ursprung des allgemeinen lettischen Gesangs- und Tanzfestes ist auf das Jahr 1864 zurückzuführen, als das erste Gesangsfest mit der Teilnahme von sechs Männerchören verlief, in dem geistige Lieder und lettische Volkslieder erklangen.

Fäustlinge
Learn more

Folklore und Traditionen

Lettland kann auf reiche volkstümliche Traditionen und Überlieferungen  der Folklore stolz sein, die man nirgendwo anders kennenlernen kann...
Jānu svinētāji
Learn more

Traditionen der Feier vom Johannisfest

Das typischste aller lettischen Feste ist das Johannisfest, verpasst es nicht, wenn in der Nacht vom 23. Juni auf den 24.Juni in fröhlicher...
Zuletzt aktualisiert: 
25.01.2017