Sie sind hier

Liepajas Orgelmusikfestival

02.08.2011

Eine der schillerndsten jährlichen Musikveranstaltungen in Lettland ist Liepajas Internationales Orgelmusikfestival, das dieses Jahr bereits zum 10. Mal in der größten Stadt von Kurland ausgerichtet wird.

Eine der schillerndsten jährlichen Musikveranstaltungen in Lettland ist Liepajas Internationales Orgelmusikfestival, das dieses Jahr bereits zum 10. Mal in der größten Stadt von Kurland ausgerichtet wird.

 Die Organisten verbinden das Festival immer mit der Möglichkeit, auf der im 18. Jahrhundert gebauten Orgel der Dreifaltigkeits-Kirche in Liepaja  zu musizieren. Diese ist noch immer die größte, nicht baulich veränderte mechanische Orgel der Welt, deren Klang nicht nur die Besucher des Festivals sondern auch die Gäste der Stadt begeistern wird.

Dieses Jahr findet das Festival vom  3. September bis 1. Oktober statt.

Das großartige Instrument löste bereits bei einigen brillanten Musikern Bewunderung aus:  bei dem Orgelvirtuosen und Komponisten libanesischer Abstammung Naji Hakim, dem österreichischen Komponisten, Dirigenten und Organisten Martin Haselböck oder der Botschafterin des lettischen Orgelspiels Iveta Apkalna. An den vergangenen Festivals beteiligten sich an die 40 herausragende Künstler.

Auch dieses Jahr versammeln sich in Liepaja wieder viele einheimische und internationale  Künstler. Daher sollte man schon jetzt seine Ferien planen und rechtzeitig eine Übernachtung in einem der schönen und gastfreundlichen Hotels von Liepaja buchen.

Die Architektur der Dreifaltigkeits-Kirche ist im Stil des späten Barock mit klassizistischen Elementen gestaltet. Dominierend ist dennoch die dekorative Pracht des Barock, die Kontraste aus Licht und Schatten einschließt. Das Innere des Gotteshauses zeichnet sich wiederum mehr durch einen Rokoko-Stil mit einer komplizierten Ornamentik mit  Muschel- und Korallenmotiven aus.

Die Kirche ist für Besucher auch dann geöffnet, wenn dort keine Gottesdienste oder Konzerte stattfinden. Interessierte sollten auch den Kirchturm besteigen, von dem sich das Panaroma von Liepaja und der Blick aufs Meer eröffnet.

http://ocean.lv/Trisvienibas-baznica-Eng/OCEAN_Trisvienibas-baznica-eng.html

http://www.liepajaturisms.lv/index.php?Itemid=478

Related news
Da das Segeln ein beliebtes Hobby in Lettland ist, dem viel Zeit und Geld gewidmet wird, findet sich in so ziemlich jedem Küstenort eine mehr oder weniger große  Segelbootflotte, und die Eigentümer der...
„Viskas“, sagt Tereza in bestem Litauisch und strahlt: „Alle“ da. Ein allerletztes Mal hat unsere lettische Reiseleiterin durchgezählt und festgestellt, dass die 26 Teilnehmer der KN...
Für Medizinstudenten, die am deutschen NC scheitern, wird Riga zur Alternative. Dort studiert man auf Englisch, für eine Gebühr von 8000 Euro im Jahr. Viele der deutschen Studierenden hoffen auf den Sprung...
Der Europäische Filmpreis 2014 wird in der lettischen Hauptstadt Riga verliehen. Die Auszeichnung wird jährlich wechselnd in Berlin und einer anderen europäischen Metropole vergeben.