Sie sind hier

Operfestival in Sigulda

02.08.2011

Das renommierteste Freiluftmusikereignis des Jahres – das Internationale Opernfestival in Sigulda – findet vom 29. bis 31. Juli auf der Freilichtbühne der Burgruine Sigulda statt. Dort werden sich viele weltbekannte Opernkünstler versammeln.

Das renommierteste Freiluftmusikereignis des Jahres – das Internationale Opernfestival in Sigulda – findet vom 29. bis 31. Juli auf der Freilichtbühne der Burgruine Sigulda statt. Dort werden sich viele weltbekannte Opernkünstler versammeln.

Dass die Opernaufführungen und Konzerte in einer überdachten, offenen Freilichtbühne, einem großartig erhaltenen, mittelalterlichen Architekturdenkmal vor dem Hintergrund einer eindrucksvollen Natur stattfinden, verleiht dem Festival seinen besonderen Charme. 

Als zentrales Ereignis wird P. Tschaikowskys Oper „Eugen Onegin“ angesehen, die die Zuschauer am 30. Juli genießen können. Die Aufführung wird erneut von dem brillanten russischen Regisseur Juri Alexandrow inszeniert.

Die Hauptrollen der Oper „Eugen Onegin“ werden von der Operndiva Maija Kovaļevska (Sopran), Jevgenij Akimov, einem der führenden lyrischen Tenören der Welt, und dem amerikanischen Bariton Nathan Gunn übernommen. Das Bühnenbild stammt von Vyacheslav Okunev, dem Chefbühnenbildner des Sankt Petersburger Theaters.

„Siguldas Opernfestival ist ein einmaliges Ereignis im lettischen Kulturleben, es versammelt brillante Künstler aus aller Welt an einem großartigen, von Natur umgebenen und inspirierenden Ort, der Burgruine von Sigulda“, ermuntert der Bürgermeister von Sigulda, Uģis Mitrevics, potentielle Besucher.

http://tourism.sigulda.lv/public/ger/actual_events/1328/

Related news
Eines von Liepājas Infrastrukturobjekten, das durch seine Renovierung die Touristen auch im Winter nach Liepāja ziehen könnte, ist das Sanatorium von Liepāja, meint Uldis Sesks, Vorsitzender des Stadtrates...
Oberberg - Der Verein "Der Freizeitladen" bietet vom 9. bis zum 15. Juli eine Reise nach Riga an.
Riga hat mehr zu bieten, als die meisten Touristen sich vorstellen können: Einsame Strände, belebte Straßen und viele Jugendstilgebäude. Häuser, die einst von den Sowjets gesprengt wurden, hat man wieder...
Richard Wagner war einst Kapellmeister in Riga. Lange schien das in Lettlands Hauptstadt vergessen. Doch im Jubiläumsjahr des Komponisten gibt es an der Lettischen Nationaloper eine Jahrhundert-Aufführung.