Sie sind hier

Lettisches Feuerwehrmuseum

Das Lettische Feuerwehrmuseum befindet sich in Riga, Hanzas ielā 5, im nach Entwurf des Architekten Reinholds Georgs Šmēlings (deutsch: Schmaeling) 1910 erbauten Jugendstilgebäude. Das Museum wurde 1978 eröffnet. Die Museumsausstellung führt in die Geschichte der lettischen Feuerwehr von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute ein.

In den Geschichtssälen des Erdgeschosses sind Feuerwehruniformen, Helme, Ausrüstung, Auszeichnungen, Handpumpen und mechanische Pumpen aus dem Ende 19. Jahrhunderts und Anfang 20. Jahrhunderts, wie auch ein „Chevrolet Six" Feuerwehrauto ausgestellt. Die Ausstellung im Obergeschoss lässt einen Blick in die Entwicklung der Feuerwehr im Zeitraum von den 40ern des 20. Jahrhunderts bis heute werfen, stellt die Alarm- und Feuerlöscheinrichtungen, Einsatzbekleidung und Ausrüstung der Feuerwehrmänner vor und informiert über die größten Brandfälle und andere Katastrophen der letzten Jahre.

Im Auszeichnungssaal werden die Namen von beim Einsatz ums Leben gekommenen Feuerwehrmännern, die Listen der ausgezeichneten Feuerwehrmänner, die Fahnen von dem Staatsfeuerwehr- und -rettungsdienst und dem Lettischen Feuerwehrmuseums aufbewahrt. Die Museumsbesucher können praktisches Wissen in Löschen erlangen, an Quiz teilnehmen und sich Dokumentarvideos ansehen. Die Museumsführung umfasst auch die Besichtigung der Feuerlösch- und Rettungstechnik in der Abteilung für Sondertechnik des Staatsfeuerwehr- und Rettungsdienstes, das sich neben an befindet.

 

Wegbeschreibung: 

Coordinates:
56.962292, 24.112244
An alternative description

Hanzas iela 5, Rīga, LV-1045
+371 67331334
Sprachen: 
Preis für Erwachsene: : 
0.71 € €
Zahlungsmethoden : 
Eintritt: 
Rabatte: 

Führung - LVL 1.00

Dienstleistungen: 
Ausstellungen
Reiseführer verfügbar
Seminare und Konferenzen
Themenveranstaltungen
Funktionen: 
Kostenloses Parken
WC
Zugang für Behinderte
Zuletzt aktualisiert: 
30.09.2014