X
Latvia.travel mobile app. Your official guide for travelling in Latvia.
Herunterladen

Sie sind hier

Das Neue Schloss Sigulda und der Gutshofkomplex

Das Neue Schloss Sigulda wurde in der Zeit der Fürsten Olga und Dmitrij Kropotkin von 1878 bis 1881 als Herrenhaus gebaut. Seit 1993 ist im Schloss der Stadtrat von Sigulda untergebracht. In den anliegenden Gutshofhäusern sind die Gäste von Sigulda eingeladen, in kreativen Werkstätten mitzumachen.

Schloss

Das Neue Schloss von Sigulda hat der Baumeister Jānis Meņģelis  aus Cēsis gebaut, indem er die Baustoffe aus einem alten Mauergebäude verwendet hat, das sich im 17. Jahrhundert am Ort des jetzigen Schlosses befand.

Die im 18. und 19. Jahrhundert gebauten Gebäude des Gutshofes – Sommerschloss, Neues Schloss, Haus des Aufsehers, Wohnhäuser der Dienstleute, Wäscherei, Gemüse- und Fruchtkeller – umgibt ein Zaun aus Feldsteinen mit einem prachtvollen Tor.

Seit 1993 befindet sich im Schloss der  Stadtrat von Sigulda.

Kreative Werkstätten

Heute sind in den Gebäuden des Gutshofes kreative Werkstätten der Handwerker, Künstler und Designer eingerichtet. Darin könnt ihr Ausstellungen und Expositionen besichtigen sowie auch mitmachen, zum Beispiel in der Papierwerkstatt "Viktors Briefe", in der Galerie der Sandkunst von Erlmars und im "Lederatelier".

In der alten Bierbrauerei des Gutshofes Sigulda ist eine einmalige Galerie der Sandkunst eingerichtet, wo man die Sandgemälde vom Maler Elmārs Gaigalnieks und eine einzigartige Sammlung von Sandproben aus fünf Kontinenten zu sehen sind.

Dienstleistungen: 
Aktivitäten für Kinder
Reiseführer verfügbar
Workshops
Souvenirs
Funktionen: 
WiFi Internet
Piekļuve cilvēkiem ar kustību traucējumiem
Coordinates:
57.165498, 24.850228
An alternative description

Zuletzt aktualisiert: 
11.07.2016