A+
Beta
  • Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese
Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese

Daugava - Museum

Auf der Insel Dole am Wasserkraftwerk Riga kann man einen interessanten Besuch im Daugava-Museum mit einem Picknick vereinen. Im Museum gibt es interessante archäologische Materialien über das Leben am Daugava-Ufer, als das heutige lettische Gebiet von den ersten Bewohner erreicht wurde. 2006 überstieg die Zahl der Exponate 49 000 Stück (33 150 davon gehören zum Grundbestand).

  • Doles muiža - Daugavas muzejs
  • Brīvdabas sēta "Mellupi"
  • Lašu un nēģu tači
  • Dzīvojamā māja

Die wertvollsten Sammlungen sind die Sammlung der Fischereigeräte (im Museumpark sind einmalige Gerätschaften zum Fang von Lachsen und Neunaugen ausgestellt), Fotos über die verschiedensten Berufe an der Daugava, Postkarten und ethnografische Gegenstände, die über die Lebensweise und den Alltag an der Daugava erzählen. 

Im archäologischen Teil gibt es einmalige Materialien über die älteste Periode der lettischen Geschichte: von der ersten Siedlung aus der Steinzeit, die Siedlung bei Salaspils-Laukskola (9. Jahrtausend v. Chr.), bis zum Ikskile-Schloss und -kirche, dem ersten gemauerten Bauwerk im Baltikum (1198).

Führungen außerhalb des Museum-Geländes - mit Transport der Besucher: "Die Insel Dole" (für Erwachsene LVL 0.80, für Schüler LVL 0.60).  Führung: LVL 5.00 , "Die Insel Dole–Daugmale–Baldone–Ķekava–Rāmava" (für Erwachsene LVL 1,20, für Schüler LVL 0.80).

 
56.854706, 24.255409
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
  • Admission fee: 
    Bezahlt
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
Services: 
  • Ausstellungen
  • Reiseführer verfügbar
  • Souvenirs
  • Themenveranstaltungen
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • Raucherfreundlich
  • Zugang für Behinderte
Arbeitszeit: 

Öffnungszeiten: täglich, außer dienstags: 10.00-17.00 Uhr. In der Sommersaison ist das Parkgelände für die Besucher von 10.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

Information verändert: 09.08.2012