A+
Beta

Jēkabpils Geschichtsmuseum

Das Museum befindet sich im Schloß Krustpils – einem Architekturdenkmal von nationaler Bedeutung, es ist eines der ältesten Stadtmuseen in Lettland, 1920 gegründet, im Museumfonds sind ca. 40 000 Einheiten. In verschiedenen Literaturquellen und anderen Dokumenten werden unterschiedliche Jahreszahlen als Baujahr des Schlosses Krustpils angegeben,  meistens – 1237.

  • Schloß Krustpils
  • Foto: Jēkabpils Stadtverwaltung
  • Sicht aus dem Schlossturm
  • Foto: Archiv von Jēkabpils Touristeninformationszentrum
  • Im Schlossturm
  • Foto: Archiv von Jēkabpils Touristeninformationszentrum
  • Sonderangebot - Kerzengießen
  • Foto: Archiv von Jēkabpils Touristeninformationszentrum

Den Namen verdankt das Schloß dem in der Fassade eingehaktem Kreuz, weil die Einwohner das Schloß auch noch Mitte des 19.Jahrhunderts „Schloß des Kreuzzeichens“ genannt haben. Das Schloß war ein wichtiger Punkt auf dem Weg zu Lettgallen (lettisch: Latgale), weil es auf dem Weg Rīga-Daugavpils (früher Dünaburg) sich befindete. Im 16.Jh. verschenkte der polnische König Stefan Batory das Schloß dem Baron Nikolai Korff. Während 16. - 20.Jh. war das Schloß Familieneigentum der Baronen von Korff.

1921 wurde das Schloß dem Verteidigungsministerium Lettlands übergegeben. Nach dem 2.Weltkrieg und bis 1993 wurde Schloß Krustpils von der Sowjetarmee gebraucht. Seit 1996 erhält das Jēkabpils Geschichtsmuseum das Schloß. Ein Reiseführer wird die Geschichte des Schlosses erzählen, die Dauerausstellung zeigen, u.a.,  im Keller können die ältesten Schlosselemente besichtigt werden. Von dem Torturm öffnet die Stadt sich dem Blick, im Turm werden auch Ausstellungen organisiert. Audioführung auf Lettisch, Russisch, Englisch und Deutsch stehen zur Verfügung.  Sonderangebote: Kerzengießen, Ausfertigung von Zinnschmuck, „Nachtkreuzmärchen im Schloß Krustpils“, „Weihnachtsmärchen” u.a.

„Selen Hof“ - Freilichtsabteilung des Jēkabpils Geschichtsmuseums, Filozofu Str. 6, +371 65232501, +371 65221042; geöffnet von  01.05. bis 31.10.

 
56.511276, 25.859455
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
  • Admission fee: 
    Bezahlt
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
Services: 
  • Ausstellungen
  • Mitmachen
  • Reiseführer verfügbar
  • Seminare und Konferenzen
  • Souvenirs
  • Themenveranstaltungen
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • WC
Arbeitszeit: 

Von 1.Mai bis 31.Oktober: Montag - Freitag  9:00 - 18:00; Samstags und Sonntags -  10.00 - 17.00;

Von 1.November bis 30.April: Montag - Freitag 9:00 - 17:00; Samstag 10:00 - 16:00; Sonntag - geschlossen

Information verändert: 12.06.2013