X
Latvia.travel mobile app. Your official guide for travelling in Latvia.
Herunterladen

Sie sind hier

Kirche zur Heiligen Dreifaltigkeit in Liepāja

In der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit befindet sich die größte weltweit mechanische Orgel, die nicht einmal umgebaut worden ist, vom 55 m hohen Kirchturm aus ist das Panorama von Liepāja zu sehen.

Architektur der Kathedrale

Die Kathedrale wurde von 1742 bis 1758 im Stil des späten Barocks mit Elementen des Klassizismus gebaut. Dominierend sind jedoch der für den Barock charakteristische dekorative Prunk und die Schönheit, die Kontraste zwischen Licht und Schatten. Die Innenausstattung des Gotteshauses ist mehr vom Rokoko Stil mit komplizierten Ornamenten geprägt, die für diesen Stil unentbehrliche Motive von Muscheln und Korallen enthalten.

Die Dreifaltigkeitskirche war die Kirche der evangelisch-lutherischen Gemeinde von Liepāja. Im ersten Stock der Kirche ist immer noch die Loge von kurländischen Herzögen zu sehen.

Mechanische Orgel

Die Orgel mit 38 Registern wurde im Jahr 1779 fertiggestellt. Sie wurde vom berühmten Orgelmeister Heinrich Andreas Contius gebaut. Im Jahr 1885 wurde die Orgel umgebaut und auf bis zu 131 Register vergrößert, wodurch sie die größte Orgel weltweit wurde. Sie hat diesen Titel bis zum Jahr 1912 behalten, als sie von der Orgel in Hamburg übertroffen wurde.

Die Orgel ist die größte nicht umgebaute mechanische Orgel der Welt sowie die einzige weltweit, in der mehr als 7000 von Heinrich Andreas Contius angefertigte Pfeifen klingen.

Konzerte

In der Kathedrale werden regelmäßig Orgelmusikkonzerte veranstaltet, das internationale Festival der Orgelmusik ist schon zur Tradition geworden, das alljährlich im September stattfindet.

Dienstleistungen: 
Souvenirs
Coordinates:
56.509861, 21.013438
An alternative description

Zuletzt aktualisiert: 
13.06.2016