A+
Beta

Naturpark Papes

An den Ufern des Pape-Sees kann man Wildpferde, Wisente und eine Rückzüchtung des Auerochsen und von einem speziell gebauten Turm Zugvögel beobachten. Der Park ist mit einem Führer zu besichtigen, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Boot entsprechend der im See kennzeichneten Route.

  • Papes bāka
  • Foto: Andris Maisiņš
  • Taurs dabas parkā
  • Papes ezers
  • Savvaļas zirgi dabas parkā

Der Park befindet sich im südwestlichen Winkel Lettlands in den Gemeinden Rucava und Nica, Gebiet Liepaja. Den Kern des Parks bildet der Pape-See, ein 12 km2 großer und 0,3 m tiefer Lagunensee, und das Nida-Moor mit dem umliegenden Gebiet.

Offiziell wurde der Naturpark 2004 gegründet. Der Naturpark „Pape” wird von einem einzigartigen, vielfältigen Mosaik natürlicher Ökosysteme gebildet: der küstennahe Lagunensee und Feuchtgebiete, hohes Torfmoor mit Übergangsmooren, Sandstrände und Wanderdünen, küstennahe Trocken- und Feuchtwälder, Flussauen ihrer charakteristischen Flora und Fauna.

Wildpferde fressen Gras, Sträucher, Schilfrohr und Baumrinde und sichern dadurch die Existenz der offenen Natur (Wiesen verschiedener Arten). Der Naturpfad lässt Ihre Gedanken schweifen und bietet eine Wanderung durch die unberührte Natur an.

Die Wanderung hat fünf Haltepunkte: See, Wiese, Wald, Moor und Dünen. Jeder erzählt, wie die natürliche Schönheit bzw. die Landschaft entstanden ist. Hier erfahren Sie, wie die Landschaft unter dem Einfluss verschiedener Umwelteinflüsse, z.B. Wasser, Feuer, Wind, große Grasfresser gebildet wurde.

Informationen über den Naturpark Pape sind im Informationsbüro in Rucava erhältlich, unter der Telefonnummer +371 63494766, +371 29134903 oder unter rucava.tic@inbox.lv

 
56.157978, 21.027832
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Deutsch
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
Services: 
  • Reiseführer verfügbar
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
  • Raucherfreundlich
Arbeitszeit: 

10:00 – 18:00 Juni bis September

Information verändert: 10.05.2014