X
Latvia.travel mobile app. Your official guide for travelling in Latvia.
Herunterladen

Sie sind hier

Schloss Bauska

Das Schloss befindet sich auf dem Territorium der Stadt Bauska, in einer bildhaften Landschaft auf einer Landzunge, wo die Flüsse Mūsa und Mēmele zusammenfließen und der Fluss Lielupe entsteht.

Das Ensemble vom Schloss Bauska besteht aus zwei Teilen. Der älteste Teil – die Burg des Livländischen Ordens – ist Mitte des 15.Jahrhunderts gebaut, doch davon ist bis zum heutigen Tag nur die Burgruine erhalten geblieben. Der neueste Teil vom Ensemble ist die Residenz vom kurländischen Herzog Kettler, er ist Ende des 16.Jahrhunderts gebaut.

Lernt das Schloss Bauska kennen!

  • Besichtigt das Interieur des Schlosses und die historischen Expositionen, die Ausstellungen " Kleidung und Schmuck im Herzogtum Kurland, 1562–1620" und "Das Schloss Bauska – Kriegsfestung" im Teil der Herzogsresidenz.
  • Lernt die Verteidigungssysteme einer mittelalterlichen Burg kennen und besichtigt die Kanonen-Sammlung im Teil der Ruine der Livländischen Ordensburg.
  • Beobachtet den Zusammenlauf von Mūsa und Mēmele und die weite Landschaft von Semgallen vom Großen Turm der Alten Burg.
  • Nehmt teil an thematischen Führungen und Programmen: "Kultur der Kleidung im Herzogtum Kurland", "Tanzunterricht im Hof" und "Kultur des Alltags im Hof".
  • Besichtigt das Schloss virtuell, bevor ihr nach Bauska fahrt.

Nach der Besichtigung des Schlosses können die Touristen über einen speziell angelegten Pfad durch den Schlossberg-Park, über  die Wiese und die Kanalbrücke auf die Insel Ķirbaksala gelangen und den Ort sehen, wo die Lielupe entsteht. 

Geschichte und Architektur

Das Schloss ist das einzige Architekturdenkmal Lettlands, das die Architektur und die angewandte Kunst der Epoche des Manierismus im Herzogtum Kurland darstellt.

Der älteste Teil vom Schloss Bauska ist die einzige, extra zur Benutzung von Feuerwaffen errichtete Festung des Livländischen Ordens und ist ein Beispiel der  lettischen Kriegsbauten-Architektur des 15. – 17. Jh., der jüngste Teil ist ein mit Bastionen, Schutzmauern und Erdwällen befestigtes Residenzschloss.

In den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde die Restaurierung des neuesten Teils vom Schloss mit dem Ziel begonnen, das historische, archäologische und architektonische Denkmal von staatlicher Bedeutung in den  kulturtouristischen Umlauf einzuschließen, thematische Ausstellungen über das Schloss in Bauska im Zusammenhang mit der Geschichte von Livland und dem Herzogtum Kurland zu veranstalten.

Dienstleistungen: 
Reiseführer verfügbar
Café
Workshops
Souvenirs
Funktionen: 
WiFi Internet
Piekļuve cilvēkiem ar kustību traucējumiem
Coordinates:
56.403558, 24.174172
An alternative description

Zuletzt aktualisiert: 
09.08.2016