A+
Beta

Das Lettische Nationale Kunstmuseum

Das Hauptgebäude des Lettischen Nationalen Kunstmuseum befindet sich in der Krišjāņa Valdemāra iela, das nach dem Entwurf des baltendeutschen Architekten Wilhelm Neumann 1905 erbaut wurde. Es ist eines der eindrucksvollsten Gebäuden im Stil des Historismus in Rīga, das von Boulevards umschlossen ist. Das ist das erste Gebäude im Baltikum, das genau für die Bedürfnisse eines Museums gebaut wurde.

  • Das Lettische Nationale Kunstmuseum
  • Das Lettische Nationale Kunstmuseum
  • Das Lettische Nationale Kunstmuseum
  • Das Lettische Nationale Kunstmuseum
  • Das Lettische Nationale Kunstmuseum
  • Das Lettische Nationale Kunstmuseum
  • Latvijas Nacionālais mākslas muzejs pēc rekonstrukcijas
  • Latvijas Nacionālais mākslas muzejs pēc rekonstrukcijas
  • Latvijas Nacionālais mākslas muzejs pēc rekonstrukcijas
  • Latvijas Nacionālais mākslas muzejs pēc rekonstrukcijas
  • Latvijas Nacionālais mākslas muzejs pēc rekonstrukcijas
  • Latvijas Nacionālais mākslas muzejs pēc rekonstrukcijas

Das Gebäude und die Ausstellungsräume entsprachen den damaligen Voraussetzungen, die zur Jahrhundertwende in Europa für Kunstmuseen gestellt wurden. Die majestätische Fassade wurde im barocken und klassizistischen Stil gestaltet, die Skulpturgruppe an der Portalbekrönung hat der Bildhauer Augusts Folcs gestaltet. In den Innenräumen des Gebäudes – in der Eingangshalle und bei den Dekorationen der Treppengeländer – wurden die Elemente des Jugendstil verwendet.
Die Vorhalle des oberen Stockwerks wird durch die Malereien des bekannten lettischen Malers Vilhelms Purvītis und dem estnischen Kunstklassiker Gerhard von Rozens sechs halbrunde dekorative Malereien. Das Museumsgebäude ist ein Architekturdenkmal von nationaler Bedeutung, in dem in der nahen Zukunft Rekonstruktions- und Restaurationsarbeiten durchgeführt werden.
Im Hauptgebäude des Lettischen Nationalen Kunstmuseum kann man Dauerausstellungen besuchen, in denen die Entwicklung der professionellen Kunst im Baltikum und in Lettland von der Mitte des 18. Jhr. bis heute zu sehen ist. Die Ausstellung offenbart prägende Episoden der russischen Kunst vom 18. Jhr. bis zur ersten Hälfte des 20. Jhr.
Im Museum werden unterschiedliche Kunstausstellungen organisiert. Es nimmt an internationale Projekte teil, gibt Museumsausgaben heraus, organisiert wissenschaftliche Konferenzen sowie verschiedene Kunst- und Kulturveranstaltungen.
Parallel zur Arbeit an Ausstellungen wird im Lettischen Nationalen Kunstmuseum ein umfangreiches Bildungsprogramm durchgeführt. Das Museum bietet Führungen und spezielle museumspädagogische Programme an.

 
56.956501, 24.113895
  • Adresse: 
    Kr. Valdemāra iela 10a, Rīga, LV-1010
  • E-Mail: 
  • Telefon: 
    +371 67324461
  • Website: 
  • Fax: 
    +371 67357408
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
Information verändert: 08.09.2014