A+
Beta

Naturpark "Daugavas Loki" (Daugava-Bögen)

Der Naturpark befindet sich in der Niederung der Daugava, von der westlichen Grenze von Kraslava bis Naujene, seine Fläche beträgt 120 km2. Der Park wurde 1990 gegründet, um die einzigartige und ungewöhnliche Landschaft des Daugava-Mittellaufs, ihre wertvolle Natur, die biologische Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt und die kulturhistorischen Denkmäler zu erhalten.

  • Dabas parks "Daugavas loki"
  • Daugavas loks
  • Foto: Artūrs Jasinskis
  • Atpūtas vieta pie Daugavas

Eine charakteristische Eigenart der Landschaft sind hier die acht großen Daugava-Bögen (eingesenkte Mäander), deren Länge 4‒6 km beträgt. An den Ufern haben sich Steilwände gebildet. Auf dem Territorium des Parks gibt es viele Natur- und kulturhistorische Denkmäler ‒ die Gletschermulde von Daugava, den Park des Juzefova-Gutes mit einer einmaligen Schlucht (dem Maria-Pfad), den Schlossberg von Vecpils mit der Burgruine des Livländischer Orden aus dem 13. Jh. und den Markova-Naturpfad.

 
55.889946, 26.727676
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
  • Zahlungsmethoden: 
    • Barzahlung
Information verändert: 28.08.2014