A+
Beta
  • Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese
Die ev.-luth. Kirch von Aizkraukle - Koknese

Museum der Seefahrtschule in Ainaži

Das Museum liegt an der Grenze zu Estland, in der ehemaligen Hafenstadt Ainaži. Die Ausstellung ist im wiederhergestellten Dienerhaus des Kapitäns Veide beherbergt.  Im Klassenzimmer erwartet die Gäste an der Tafel der Leiter der alten Seefahrtschule, der schwedische Kapitän Christian Dahl (Kristiāns Dāls), der als Wachsfigur perfekt wiedergegeben wird. Im Museum findet man Informationen darüber, wie die alten Segelschiffe in den Fischerdörfern an der Küste gebaut und ins Wasser gelassen wurden und wie die lettischen Seemänner mit diesen Schiffen in die fernen Meere und Ozeane hinausfahren.

  • Ainažu jūrskolas muzejs. Burinieku kolekcija

Das besondere Gefühl, das jeden überkommt, der dieses kleine und gastfreundliche Museum besucht, ist der Stolz auf die berühmte Seefahrtgeschichte des lettischen Volkes und seine starken und tapferen Seefahrer. Nach dem Museumsbesuch erfreut Sie sicher die Möglichkeit zum Ausruhen im Garten unter den jahrhundertealten Eichen sowie die Sammlung antiker Anker.

Derzeit verfügt die Sammlung über mehr als 9000 Ausstellungstücke. Die bedeutendsten sind Karten von Ainaži, Pläne, Seefahrerdiplome, Unterrichtsnotizen, Bücher, Fotoaufnahmen, Navigationsgeräte, Geräte für den Bau von Segelschiffen, Haushaltsgegenstände der Seefahrer u.a. Von besonderer Bedeutung sind die Erinnerungen der Kinder und Enkelkinder der Schüler der Seefahrtschule von Ainaži.

 
57.863670, 24.358492
  • Gesprochene Sprachen: 
    • Englisch
    • Lettisch
    • Russisch
Services: 
  • Ausstellungen
  • Reiseführer verfügbar
Tourismusobjekt Funktionen: 
  • Kostenloses Parken
Arbeitszeit: 

(1. Mai bis 30. September) Mi., Do., Fr., Sa., So. 10:00 – 17:00 Uhr, Mo., Di. geschlossen.
(1. Oktober bis 30. April) Di., Mi., Do., Fr., Sa. 11:00 – 17:00 Uhr, So., Mo. geschlossen.

Information verändert: 20.02.2013