Sie sind hier

Das Ģ.Eliass Kunstmuseum und Museum der Stadt Jelgava – Academia Petrina

Das Museumsgebäude, das mit dem geschichtlichen Namen Academia Petrina bekannt ist, ist im Jahr 1775 nach der Anregung des letzten Herzogs von Kurland und Semgallen Peter Biron anstatt des ehemaligen Schlosses der Herzöge der Stadt aufgebaut, in dem Gebäude befand sich die erste Hochschule Lettlands. Autor des Umbauprojekts ist der Architekt S. Jensen.

Die Expositionen des Museums berichten von gesellschaftlich-politischen, wirtschaftlichen und Kulturereignissen des Landkreises und der Stadt Jelgava, besondere Aufmerksamkeit wird dem im II Weltkrieg zerstörtem, seinerzeit in Europa gut bekanntem Herzogtum Kurlands und Semgallen, später Hauptstadt des Gouvernements Kurland und Bezirk Semgallen Jelgava geschenkt.

Den größten Wert in der Kollektion des Museums hat die Sammlung der Werke des Altmeisters der Malerei Ģederts Eliass (1887-1975), ein Teil deren man in der ständigen Exposition sehen kann.

Die Besucher des Museums, wenn sie im Hof kommen, werden sich wie in den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts fühlen, weil alles – sowohl die dekorative Einzäunung als auch die Anfahrt genauso wie zu jener Zeit gebildet sind.

Das Museum bietet ein neues bildendes Programm und Exkursionen für verschiedene Altersgruppen.

Akadēmijas iela 10, Jelgava, LV-3001
+371 63023383
Sprachen: 
Zeit: 
Mai - Sep
Montag
geschlossen
Dienstag - Sonntag
10:00 - 18:00
Okt - Apr
Montag
geschlossen
Dienstag - Sonntag
10:00 - 17:00
Preis für Erwachsene: 
3.00 €
Eintritt: 
Bezahlt

Für Schüler und Kinder- kostenlos; Für Rentner samstags kostenlos

Funktionen: 
Zahlung nur mit Bargeld

Coordinates:
56.649836, 23.728809


Zuletzt aktualisiert: 
30.04.2019