Die Kathedrale ist die visuelle und geistige Dominante von Karosta, das größte orthodoxe Gotteshaus in Lettland sowie der höchste Kuppelbau in den baltischen Ländern.

Interieur der Kathedrale

Es ist bewundernswert  groß und vom Licht erfüllt. Anstatt von Säulen, die für eine Kathedrale von dieser Größe  typisch wären, hat sie vier Bögen, deren Kreuzpunkte das Gewölbe mit ihren Kuppeln und den zentralen Zylinder stützt. Diese Lösung  lässt den Innenraum größer erscheinen und ermöglicht, dass der Gottesdienst von jedem x-beliebigen Ort der Kirche verfolgt werden kann.

Bau der Kirche

Die Kirche wurde im für das 17. Jahrhundert typischen Stil der orthodoxen Kirchen Russlands entworfen und gebaut, mit einer zentralen Kuppel und vier seitlichen, die den Gottessohn Christus und vier Apostel symbolisieren. Der Bau der Kathedrale wurde 1901 begonnen und der russische Zar Nikolai II. mit seiner Familie und Adeligen aus St. Petersburg haben sich an der Zeremonie der Einweihung vom Grundstein beteiligt. Der erste Gottesdienst und die Einweihung der Kirche fanden 1903 statt.

Ērtības
Souvenirs

Pārskats

Standort
Studentu rotas iela 7, Liepāja
Kategorija
Architektur
Zur Route hinzufügen

Standort und nächste Attraktionen

Kontakti:

Studentu rotas iela 7, Liepāja