Sie sind hier

Historisches Zentrum des Dorfer der Papierfabrik Līgatne

Bereits seit 200 Jahren ist der Name von Līgatne mit der Papierfabrik eng verbunden. Die Fabrik wurde 1815 gegründet und hatte ihre Blütezeit am Ende des 19. Jahrhunderts. Zusammen mit der Fabrik entwickelte sich das hinzugehörende Dorf.

Die Gäste der Stadt haben die Möglichkeit einen Einblick in die Geschichte der Stadt zu bekommen, die schönsten Plätze im Stadtzentrum zu besichtigen und innerhalb eines Besuchs des historischen Zentrums des Papierfabrik-Dorfes die Lebensweise der damaligen hiesigen Einwohner kennenzulernen.

In Begleitung eines Touristenführers können die Gäste die Produktionsstätte der Papierfabrik, die Wohnhäuser und die öffentlichen Gebäude- das Kulturhaus, das Krankenhaus, den Entbindungsort, die Apotheke und Bildungseinrichtungen besichtigen. Einen Besuch wert sind auch die Sandsteinhöhlen, in denen die Einwohner der Stadt ihre im Herbst geernteten Gemüsevorräte lagern.

Die Leitung der Fabrik hat damals vieles getan, um für ihre Mitarbeiter günstige Lebensbedingungen zu schaffen. Anfang des 20. Jahrhunderts gehörte die Lebensqualität der Einwohner von Līgatne zu den höchsten in Europa. Falls man diesen Komplex mit einem Zaun eingrenzen würde, würde das Leben weitergehen, denn Līgatne hat damals nicht nur Papier von hoher Qualität hergestellt, sondern auch Strom produziert und sich damit versorgt.

Mehrere Felsen, wie Lustūzis, Anfabrik-Felsen und Spriņģu Felsen gehören zu staatlich geschützten Naturobjekten. Darüber hinaus befinden sich in Līgatne und Umgebung mehrere Dutzend Felsen und Gesteine, die nicht weniger von Bedeutung sind, wie Gūdu Felsen, Ķūķu Felsen, Gestein Zvārte und andere.

Līgatnes novads, Spriņģu iela 2, Līgatne, LV-4110
+371 64153169
+371 29189707
Eintritt: 
Kostenlos
Dienstleistungen: 
Reiseführer verfügbar
Coordinates:
57.233546, 25.039730


Zuletzt aktualisiert: 
09.02.2021