Sie sind hier

Lettische Saunakultur

Das Saunieren ist in Lettland eine sehr alte Tradition, bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts gab es auf jedem Bauernhof eine Sauna. Heutzutage ist die Sauna nicht mehr der einzige Ort, an dem man sich waschen kann, denn jeder Haushalt verfügt über warmes Wasser, aber die Tradition ist erhalten geblieben. Auch heute noch ist eine Sauna mehr als nur ein Ort, an dem man seinen Körper reinigt. Durch die Sauna-Rituale der Vorfahren kann man die Probleme des Alltags vergessen, sich von Stress befreien und seinen Geist erfrischen.

Das Sauna-Ritual

In Lettland ist die sogenannte nasse Sauna, in der man Wasser auf heiße Steine gießt, um Dampf zu erzeugen und die Luft feucht zu halten, am verbreitetsten.

86 Grad Celsius gelten als ideale Temperatur für einen Saunagang, Anfänger können auch mit einer niedrigeren Temperatur beginnen.  Nach dem Schwitzen in der Sauna ist es wichtig, sich in einem kalten Teich, Pool oder in einer kräftigen Dusche schlagartig abzukühlen. Der plötzliche Kontrast von heiß zu kalt erweitert die Blutgefäße, härtet den Organismus ab und macht die Haut geschmeidig.

Zum Sauna-Ritual gehört auch das Abschlagen des Körpers mit Zweigbündeln, der aus Zweigen verschiedener Bäume gemacht wird. Am beliebtesten sind Birken-, Eichen-, Linden- und Wacholderzweige, doch die richtigen Profis verwenden verschiedenste Pflanzen für Gesundheit, Duft und Energie.

Das Abschlagen ist Massage und Dufttherapie zugleich und hilft außerdem, sich von abgestorbenen Hautzellen zu befreien. In der Sauna kann man ebenfalls Schönheitspflege betreiben, zum Beispiel das Einreiben mit Body-Scrubs oder Lehm- und Honigmasken.

Saunas in Lettland

Ein authentisches Sauna-Ritual kann man in einem von hunderten Gasthäusern in den lettischen Regionen erleben.

Man kann ein Gasthaus mit Sauna für die Familie, eine kleinere Gruppe von Freunden oder für verschiedene größere Veranstaltungen mieten.

Saunamuseum

Man kann die Geschichte der lettischen Sauna im Freilicht-Saunamuseum, in dem sechs historische Saunen zu sehen sind, kennenlernen. Darunter ist auch eine schwarze Sauna, in der sich der die Steine in der Mitte des Raumes befinden, der vom Feuer unter den Steinen ganz schwarz verrußt ist. Das Museum befindet sich 40 km von Riga entfernt an der Straße zwischen Murjāņi und Saulkrasti.

Zuletzt aktualisiert: 
06.06.2018